Schlange und Stapel mittels Datentyp ZEIGER (Pointer)

Grundlagen

Eine Variable vom Datentyp Zeiger enthält
als Wert eine Adresse. Es ist die Adresse
eines Datensatzes, der im Arbeitsspeicher liegt.
Die Variable "zeigt" also auf diesen Datensatz.
zeiger1
Um die Datensätze linear zu verketten, muß der
Datensatz selbst noch ein Datenelement vom
Typ Zeiger enthalten.Dieses Datenelement
zeigt auf den vorangegangenen Datensatz.
zeiger2
Schließlich müssen die linear verketteten
Datensätze noch im Arbeitsspeicher fest
verankert werden.Dazu nutzt man die in Pascal
vordefinierte Funktion nil (not in list).
zeiger3

Inhaltsverzeichnis      nächste Seite